Kev the Chef

Vita

Schon recht früh war für den gebürtigen Goslarer Kevin von Holt klar „Ich will Koch werden“ . Mit dem erfolgreichen Abschluss seiner Lehre (1997) in Goslar (Harz), legte er den Grundstein seiner Kochleidenschaft, seines kulinarischen Profils und seiner Karriere. Im Jahr 1999 kommt er in seine jetzige Wahlheimat Hamburg ins Kempinski Hotel Atlantic und sammelt dort seine Erfahrungen in der Welt der Spitzengastronomie: Betriebe wie das Bristol in London (England), Ritz Barcelona (Spanien) oder das SIDE Hotel in Hamburg sind nur einige Stationen auf seinem Weg zum Spitzenkoch.

2005 schließlich folgt nach einem Studium an der Hotelmanagment School in Hamburg der Abschluss als Betriebswirt Ho/Re.

Seit 2008 ist Kevin von Holt selbständig und gründet mit Kev`s Kitchen eine Agentur für Koch - und Genussevents, 2010 eröffnet er mit großem Erfolg Kev`s Kochschule Hamburg, seine erste eigene Kochschule.

Im Frühjahr 2013 Eröffnet "Kev the Chef" sein erstes eigenes Restaurant (KEV`s KITCHEN Genusswelt Hamburg) mitten in Hamburgs Innenstadt und erfüllt sich damit einen Traum. Denn dort gibt es nicht nur Mittags einen Mittagstisch frei nach dem Motto "regional,saisonal, genial" sonder Abends gibt es auch hier Spannende Kochkurse und Events.

Weiterhin ist der umtriebige Spitzenkoch auch deutschlandweit unterwegs und zeigt bei Kochshows,Catering, Messen oder Events aller Art sein Können.
  

Kev über sich

„Die Ideen für meine Küche kommen mir meist bei meiner Arbeit, den vielen verschieden Menschen, die ich immer wieder treffe und mich dabei mit ihnen austausche oder auch beim Bummeln über Hamburgs tolle Märkte.

Man sagt, ich habe eine klare Linie in meinem Kochstil. Diese ist von der Idee geprägt, den Eigengeschmack (Aroma) des Produktes nicht zu sehr zu verändern, sondern lieber hervorzuheben. Ich lege viel Wert darauf, auch regionaltypische Methoden und Produkte mit in meine Kochkurse einfließen zu lassen.

Ich liebe es, die verschiedenen Eindrücke und zahlreichen Erfahrungen, die ich machen durfte, mit einzubinden. Ich versuche bis heute, möglichst mit einer frischen, durchschaubaren Art zu kochen, so wie ich sie z.B. in London und Barcelona kennengelernt habe. Das alles versuche ich, gepaart mit viel Spaß und Freude am Kochen, den Menschen, die mit mir Kochen, näher zu bringen.“